GNIW - Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft

Eigene Immobilie bewerten lassen

Experten-Tipps und nützliche Informationen über Immobilienbewertung
GNIW – Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft

Eigene Immobilie bewerten lassen

Experten-Tipps und nützliche Informationen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Bewertung einer Immobilie ist ein wichtiger Schritt, um den Wert und das Potenzial Ihrer Investition zu verstehen. Ob Sie Ihre Immobilie verkaufen, eine Finanzierung beantragen oder einfach nur den aktuellen Marktwert ermitteln möchten, die Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Immobiliengutachter ist unerlässlich. In dieser Rubrik bieten wir Ihnen einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Aspekte der Immobilienbewertung. Von den Arten von Immobiliengutachten über Kostenaspekte bis hin zur Auswahl eines geeigneten Gutachters – hier finden Sie wertvolle Informationen und Tipps, um sicherzustellen, dass Sie eine präzise und professionelle Bewertung Ihrer Immobilie erhalten. Egal, ob Sie ein erfahrener Immobilienbesitzer oder ein Erstkäufer sind, wir helfen Ihnen, den Wert Ihrer Immobilie zu verstehen und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Inhaltsverzeichnis

Warum eine Immobilienbewertung sinnvoll ist

Eine professionelle Immobilienbewertung ist von großer Bedeutung für Eigentümer, die ihre Immobilie bewerten lassen möchten. Es gibt mehrere Gründe, warum eine Bewertung sinnvoll ist und wertvolle Informationen liefern kann.

 

Erstens bietet eine Immobilienbewertung eine objektive und fundierte Einschätzung des aktuellen Marktwerts einer Immobilie. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie beabsichtigen, Ihre Immobilie zu verkaufen oder eine Finanzierung zu beantragen. Ein realistischer Marktwert ermöglicht es Ihnen, den bestmöglichen Verkaufspreis zu erzielen oder eine angemessene Finanzierung für Ihr Vorhaben zu erhalten.

 

Zweitens kann eine Immobilienbewertung auch bei Erbschaftsangelegenheiten von entscheidender Bedeutung sein. Wenn Sie eine Immobilie erben oder planen, sie zu vererben, ist es wichtig, den genauen Wert der Immobilie zu kennen, um rechtliche und finanzielle Angelegenheiten ordnungsgemäß regeln zu können.

 

Des Weiteren kann eine Immobilienbewertung Ihnen helfen, den Zustand und eventuelle Mängel Ihrer Immobilie besser zu verstehen. Gutachter können mögliche Wertsteigerungen durch Renovierungen oder Modernisierungen aufzeigen und Ihnen Empfehlungen geben, wie Sie den Wert Ihrer Immobilie optimieren können.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt einer Immobilienbewertung ist die Absicherung gegenüber Risiken und Unsicherheiten. Der Immobilienmarkt kann sich verändern, und ein Gutachten hilft Ihnen dabei, einen realistischen Blick auf den Wert Ihrer Immobilie zu haben und eventuelle Schwankungen oder Risiken besser einschätzen zu können.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rückmietverkauf – Haus verkaufen und wohnen bleiben

Warum die Expertise eines Fachmanns wichtig ist

Die Expertise eines qualifizierten Immobiliengutachters ist von entscheidender Bedeutung, wenn es um die Bewertung Ihrer Immobilie geht. Ein Fachmann bietet Fachwissen, Erfahrung und Objektivität, die für eine genaue und zuverlässige Bewertung unerlässlich sind.

 

Immobiliengutachter verfügen über umfangreiches Fachwissen und langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche. Sie sind mit den verschiedenen Bewertungsmethoden, Marktbedingungen und rechtlichen Aspekten vertraut. Dadurch können Sie eine präzise und fundierte Einschätzung des Immobilienwerts vornehmen

Auswahl eines geeigneten Immobiliengutachters

Die Auswahl eines geeigneten Immobiliengutachters ist ein wichtiger Schritt, um eine qualitativ hochwertige und zuverlässige Immobilienbewertung zu erhalten. Nehmen Sie sich die Zeit, um verschiedene Gutachter zu vergleichen und wählen Sie denjenigen, dem Sie vertrauen und der über die erforderlichen Qualifikationen und Erfahrungen verfügt. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten Gutachters helfen können:

1

Qualifikationen und Erfahrung

Überprüfen Sie die Qualifikationen und Erfahrung des Gutachters. Stellen Sie sicher, dass er über eine entsprechende Ausbildung, Zertifizierungen und Mitgliedschaften in relevanten Fachverbänden verfügt. Erfahrung in der Bewertung ähnlicher Immobilien und Kenntnisse des örtlichen Immobilienmarktes sind ebenfalls von Vorteil.

2

Referenzen und Reputation

Bitten Sie um Referenzen von früheren Kunden und überprüfen Sie die Reputation des Gutachters. Lesen Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte online oder fragen Sie Freunde, Familie oder Fachleute nach Empfehlungen.

3

Unabhängigkeit und Objektivität

Stellen Sie sicher, dass der Gutachter unabhängig und objektiv arbeitet. Ein unabhängiger Gutachter sollte keine persönlichen Interessen an der Bewertung haben und frei von parteiischen Einflüssen sein.

4

Berufshaftpflichtversicherung

Überprüfen Sie, ob der Gutachter eine Berufshaftpflichtversicherung hat. Dies bietet zusätzlichen Schutz, falls Fehler oder Mängel im Gutachten auftreten.

5

Kommunikation und Transparenz

Achten Sie auf einen Gutachter, der offen und transparent kommuniziert. Er sollte in der Lage sein, den Bewertungsprozess, die verwendeten Methoden und die voraussichtliche Dauer des Gutachtens klar zu erklären. Eine offene und vertrauensvolle Kommunikation ist wichtig für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

6

Kosten und Gebühren

Vergleichen Sie die Kosten und Gebühren verschiedener Gutachter. Beachten Sie dabei jedoch, dass der Preis nicht das einzige Kriterium sein sollte. Qualität und Erfahrung haben ebenfalls großen Einfluss auf die Zuverlässigkeit des Gutachtens.

Tipps zur Vorbereitung der Immobilienbewertung: Vorbereitung der Immobilie für die Begutachtung

Die Vorbereitung Ihrer Immobilie für die Begutachtung durch einen Immobiliengutachter ist entscheidend, um eine genaue und umfassende Bewertung zu gewährleisten. Hier sind einige wichtige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre Immobilie optimal vorzubereiten:

Sauberkeit und Ordnung

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Immobilie sauber und ordentlich ist. Entfernen Sie Unordnung, reinigen Sie gründlich und stellen Sie sicher, dass alle Räume gut zugänglich sind. Ein aufgeräumtes Erscheinungsbild ermöglicht es dem Gutachter, die Immobilie leicht zu begutachten und alle relevanten Aspekte zu berücksichtigen.

Dokumentation von Renovierungen und Reparaturen

Halten Sie alle Unterlagen über durchgeführte Renovierungen, Modernisierungen und Reparaturen bereit. Dies ermöglicht es dem Gutachter, den Wert der Verbesserungen zu berücksichtigen und die Immobilie genauer zu bewerten.

Zugänglichkeit der technischen Anlagen

Stellen Sie sicher, dass der Gutachter Zugang zu allen technischen Anlagen wie Heizung, Klimaanlage, Elektrik und Sanitäranlagen hat. Halten Sie die entsprechenden Unterlagen und Wartungsprotokolle bereit, um deren Zustand und Funktionsfähigkeit nachzuweisen.

Beschreibung der Immobilie

Machen Sie eine detaillierte Beschreibung Ihrer Immobilie. Notieren Sie wichtige Informationen wie die Anzahl der Zimmer, die Gesamtfläche, besondere Merkmale oder Ausstattungen, sowie den Zustand der Immobilie. Diese Informationen unterstützen den Gutachter bei der Bewertung und Dokumentation.

Informationen über den Standort

Stellen Sie dem Gutachter Informationen über den Standort der Immobilie zur Verfügung. Dies kann Faktoren wie die Infrastruktur, die Nähe zu Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, öffentlichen Verkehrsmitteln und andere relevante Einrichtungen umfassen. Diese Informationen helfen bei der Einschätzung des Standorts Wertes der Immobilie.

Verkaufen Sie Ihr Haus und bewohnen Sie es weiter!

Mit dem Rückmietverkauf der GNIW können Sie unkompliziert Ihr Eigenheim verkaufen, ohne ausziehen zu müssen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Angebot ein!

Welche Unterlagen sind für die Immobilienbewertung nötig?

Eine Immobilienbewertung ist ein wichtiger Schritt, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen oder kaufen möchten. Es ist wichtig, dass alle relevanten Unterlagen vorliegen, damit die Bewertung korrekt erfolgt. Hier ist eine Liste der benötigten Unterlagen:

Eine Immobilienbewertung ist ein wichtiger Schritt, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen oder kaufen möchten. Es ist wichtig, dass alle relevanten Unterlagen vorliegen, damit die Bewertung korrekt erfolgt. Hier ist eine Liste der benötigten Unterlagen:

 

Ein aktueller Grundbuchauszug ist eine offizielle Bestätigung des Eigentümers und des Eigentums an der Immobilie. 

 

Ein Auszug aus der Flurkarte / Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK), zeigt alle Einträge zum Grundstück und gibt Informationen über die Lage, Größe und Verwendungszweck des Grundstücks. 

 

Ein Auszug aus dem Baulastenverzeichnis liefert Informationen über Belastungen wie Hypotheken oder andere Ansprüche an das Grundstück. 

 

Alle Bauzeichnungen müssen vorliegen, um die Art und den Zustand der Immobilie zu belegen. Belege über jegliche Modernisierungsarbeiten helfen uns zu sehen, welche Verbesserungen an der Immobilie vorgenommen wurden. 

 

Wohn- und Nutzflächenberechnung, um den tatsächlichen Wert der Immobilie zu bestimmen.

 

Wenn alle obigen Unterlagen vollständig sind, kann eine genaue und präzise Bewertung durchgeführt werden. So erhalten Sie einen realistischen Preis für Ihre Immobilie oder können sicher sein, dass Sie nicht mehr als den fairen und angemessenen Preis beim Kauf bezahlen.

 

Rückmietverkauf: Ihre Fragen - unsere Antworten

Hinter dem Rückmietkauf steckt ein einfaches Prinzip: Die Immobilie wechselt den Eigentümer, im Austausch erhalten Sie lebenslanges Mietrecht und alle Pflichten gehen auf den neuen Eigentümer über. Rückmietverkauf bedeutet einen Zugewinn an Flexibilität und Unabhängigkeit – finanziell und materiell.  Beim Teilverkauf wird der Käufer dagegen Miteigentümer Ihrer Immobilie. Sie bleiben ebenfalls in Ihrer Immobilie wohnen und halten weiterhin zwischen 50 – 80 Prozent der Immobilie. Die Eigentümerpflichten bleiben bei Ihnen, zusätzlich fällt eine jährliche Nutzungsgebühr als prozentualer Anteil vom Kaufpreis an. Der Teilverkauf folgt damit den Prinzipien eines Kredits, der Rückmietverkauf ist ein echter Verkauf ohne Rückzahlungspflicht. 

Als Mieter Ihrer ehemaligen Immobilie erhalten Sie ein Mietrecht auf unbestimmte Zeit. Wir können das Mietverhältnis unter keinen Umständen kündigen – Sie kündigen dagegen jederzeit. Erhalten Sie sofort den Verkehrswert der bewohnten Immobilie, bleiben Sie in Ihrem Haus wohnen und ziehen Sie aus, wenn sich Ihre Lebensumstände -und Bedürfnisse ändern. 

Nein, Mieterhöhungen sind enge Grenzen gesetzt.  Die Miete wird bei Vertragsschluss anhand der ortsüblichen Vergleichsmiete festgelegt. Mieterhöhungen sind für die ersten 5 Jahre des Mietverhältnisses ausgeschlossen. Anschließend sind Mieterhöhungen maximal 1 x pro Jahr bis zur Kappungsgrenze von 20 Prozent in 3 Jahren möglich, wobei die ortsübliche Vergleichsmiete der Referenzrahmen bleibt. Sie zahlen eine faire und marktübliche Miete, solange Sie in der Immobilie wohnen bleiben wollen. 

Vom Rückmietverkauf profitieren beide Parteien. Sie verkaufen Ihre Eigenheim, behalten ihren Wohnraum und gewinnen maximale Flexibilität: Wohnen bleiben solange Sie möchten und ausziehen wann immer Sie wollen! Gleichzeitig baut die GNIW ihren Immobilienbestand mit Objekten aus, die normalerweise nicht auf dem Markt verfügbar sind.

Prinzipiell kommt jede selbst genutzte Immobilie für den Rückmietkauf infrage. In Einzelfällen können wir Ihnen leider kein Angebot für die Immobilie machen – zum Beispiel wegen des baulichen Zustands. Sie erhalten dann in jedem Fall zeitnah eine ausführliche Rückmeldung von uns. 

Ob die Immobilie bereits vollständig finanziert ist, spielt für den Rückmietverkauf keine Rolle. In diesem Fall erhalten Sie den vollen Verkehrswert abzüglich der offenen Restschuld an Sie ausbezahlt. 

Grundsätzlich bleibt das Mietrecht auf Lebenszeit von einem Eigentümerwechsel unberührt – auch im Fall einer Insolvenz. Zusätzlich beugt unsere Firmenstruktur einer Insolvenz vor. Die Eigentümergesellschaft tritt ausschließlich als Eigentümer auf – alle laufenden Geschäftskosten werden von der GNIW mbH getragen. 

Nutzen Sie unser Online-Formular, um die Eckdaten Ihrer Immobilie für eine unverbindliche Ersteinschätzung zu übermitteln.

GNIW Rückmietverkauf (Haus verkaufen mit Wohnrecht).