GNIW - Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft

GNIW setzt erfolgreichen Wachstumskurs fort und plant doppeltes Ankaufsvolumen für das Jahr 2022 

  • Ankaufsvolumen von bis zu 100 Millionen Euro 
  • GNIW ist weiterhin erfolgreich mit dem Geschäftsmodell des Rückmietverkaufs

Die Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (GNIW), führender Anbieter im Segment des Rückmietverkaufs in Deutschland, baut ihr Angebot am Markt für die Alterssicherung durch Immobilien weiter aus. Für das Jahr 2022 plant das Unternehmen den Ankauf von Immobilien mit einem Gesamtmarktwert von bis zu 100 Millionen Euro. Damit wird das Unternehmen das Ankaufsvolumen im kommenden Jahr mehr als verdoppeln. Die GNIW sichert sich dafür starke Finanzierungspartnerschaften mit Banken und Versicherern. 

„Wir verzeichnen derzeit eine enorme Kundennachfrage nach unserem Modell des Rückmietverkaufs. Gerade seit Beginn der Pandemie bekommen wir viele Anfragen von Senioren, die über einen Verkauf ihres Eigenheims nachdenken, um neue finanzielle Freiheit zu gewinnen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung und der Nachfrage sind wir zuversichtlich, dass wir im Jahr 2022 Immobilien mit einem Gesamtmarktwert von bis zu 100 Millionen Euro kaufen werden. Mit den neuen Vertragsabschlüssen wächst unser aktuelles Portfolio mit attraktiven Immobilien stetig. Wir achten bei jedem Ankauf genau auf Qualität und Lage der jeweiligen Immobilie“, erklärt Dr. Henryk Seeger, Geschäftsführer der GNIW.

Nachdem das Unternehmen mit Mittelzusagen von Privatinvestoren mit Business-Angel-Hintergrund wie Seriengründer Dr. Florian Heinemann und Marcus Seidel, geschäftsführender Gesellschafter von Businessangels.de, gestartet war, arbeitet die GNIW inzwischen mit etablierten Partnern und Banken sowie institutionellen Investoren zusammen. „Da das Geschäftsmodell zum Beispiel in den USA oder Großbritannien bereits etabliert ist – anders als in Deutschland –, erreichen uns auch zunehmend Anfragen professioneller Anleger aus dem Ausland“, ergänzt Seeger. 

Mittelfristig sieht er ein beachtliches Wachstumspotenzial am Markt: „Unser wichtigstes Ziel bleibt es, das Modell des Rückmietverkaufs in Deutschland noch bekannter zu machen. Aktuelle Umfragen belegen, dass sich auch hierzulande viele Senioren einen Verkauf ihrer Immobilie im Gegenzug für ein lebenslanges Mietrecht vorstellen können. Dieses ungenutzte Potenzial gilt es nun, gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern zu heben.“ Einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der GNIW zufolge können sich derzeit 1,4 Millionen der rund zehn Millionen Eigenheimbesitzer über 65 Jahren einen Rückmietverkauf vorstellen. 76 Prozent der Befragten möchten gerne ihr Leben genießen und sich dabei keine Sorgen mehr um Geld machen müssen.

Bereits seit 2018 bietet die GNIW ihren Kunden bundesweit die Möglichkeit eines Rückmietverkaufs ihrer Immobilie. Dabei wird dem Verkäufer der volle Marktpreis direkt auf das Konto überwiesen. Er erhält ein lebenslanges Mietrecht und dieses ist nicht kündbar. Gleichzeitig besteht jederzeit die Möglichkeit umzuziehen, wenn sich die Lebenssituation der Kunden ändert. In den vergangenen Jahren haben sich Rückmietverkäufe neben anderen Verrentungsmodellen zunehmend am Markt etabliert.

Über die Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (GNIW) 

Die Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (GNIW) ist ein deutschlandweit tätiges Immobilienunternehmen, das Eigenheimbesitzern einen rechtlich abgesicherten Verkauf ihrer Immobilie zum Marktpreis ermöglicht und ihnen gleichzeitig ein Wohnrecht zu fairen Mietkonditionen garantiert. Im Bereich derartiger Rückmietverkäufe ist das Unternehmen bereits seit vielen Jahren Marktführer. Das Vertragsmodell der GNIW, welches sofort finanzielle Spielräume bei voller Sicherheit der lebenslangen Wohnsituation ermöglicht, ist etwas ganz Besonderes in Deutschland. Gemeinsam mit ihren Partnern arbeitet die GNIW daran, die Chancen dieses Konzepts einem möglichst breiten Kundenkreis zugänglich zu machen.

Teilen Sie diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email

Pressekontakt

Sie können uns gerne eine E-Mail schreiben an marketing@gniw.de