GNIW - Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft

GNIW weitet soziales Engagement aus und spendet für zwei soziale Initiativen

  • Förderung des Deutschen Nachbarschaftspreis
  • Unterstützung der Umweltplattform GoNature

Die Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (GNIW), führender Anbieter im Segment des Rückmietverkaufs in Deutschland, unterstützt zwei deutsche soziale Initiativen mit Geldspenden. Gefördert werden zum einen der Deutsche Nachbarschaftspreis, der jährlich mehr als 100 mit je 2.000 Euro prämierte Projekte rund um das Thema Nachbarschaftlicher Zusammenhalt und Nachbarschaftliches Engagement auszeichnet und die Umweltplattform GoNature. Die einmalige Umweltplattform GoNature hilft Menschen, die sich im Naturschutz engagieren wollen die passenden Naturschutzprojekte zu finden.

„Soziale Projekte waren mir schon immer ein wichtiges Anliegen und auch damals schon die Motivation „DEUTSCHLAND RUNDET AUF“ mitzugründen. Wir bei der GNIW sind ein langfristig und nachhaltig orientiertes Unternehmen, insofern ist es unser selbsterklärtes Ziel im Einklang mit sozialen Werten zu handeln, dazu gehört auch das Miteinander. Leider vereinsamen immer mehr Menschen durch die wachsende Anonymität in unseren Städten. Der Deutsche Nachbarschaftspreis stärkt soziale Strukturen in vielen Kommunen, mit unserer Spende wollen wir diese Arbeit unterstützen“, erklärt Dr. Henryk Seeger, Geschäftsführer der GNIW. 

Der Deutsche Nachbarschaftspreis wurde im Jahr 2017 von der nebenan.de-Stiftung ins Leben gerufen. Geehrt werden mit diesem Preis Menschen und innovative Projekte, die sich kontinuierlich für ihr lokales Umfeld einsetzen und das Miteinander stärken. Der Preis wird auf Landes- und Bundesebene und innerhalb von fünf Themenkategorien vergeben. Der Deutsche Nachbarschaftspreis ist mit insgesamt 57.000 Euro dotiert.

Die zweite Spende der GNIW erhält die gemeinnützige Umweltplattform GoNature. Der Schutz der biologischen Vielfalt ist das erklärte Ziel von GoNature. Dafür vernetzt das Projekt Menschen, die sich ehrenamtlich für Umwelt- und Artenschutz engagieren wollen mit einem der über 1.000 angeschlossenen Partner-Projekte, je nach Ort und Interesse.

„Unsere Städte sind unser Zuhause. Es ist traurig anzusehen, dass vielerorts sehr viel Müll herumliegt, besonders in Stadtzentren nehmen die Massen unerträgliche Ausmaße an“, kommentiert Dr. Henryk Seeger und führt weiter an: „Mit der Spende der GNIW unterstützen wir konkret Projekte, die dem Müll in der Stadt den Kampf angesagt haben.“

„Dr. Henryk Seeger ist mir noch gut aus unserer gemeinsamen Gründungszeit bei GoVolunteer bekannt. Es freut mich, daher besonders, dass er und sein Unternehmen GNIW in Zukunft zu unserem Unterstützerkreis gehören und unsere ökologische sowie soziale Mission mittragen“,erklärt Malte Bedürftig, Gründer und Geschäftsführer von GoNature.

Über die Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (GNIW) 

Die Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (GNIW) ist ein deutschlandweit tätiges Immobilienunternehmen, das Eigenheimbesitzern einen rechtlich abgesicherten Verkauf ihrer Immobilie zum Marktpreis ermöglicht und ihnen gleichzeitig ein Wohnrecht zu fairen Mietkonditionen garantiert. Im Bereich derartiger Rückmietverkäufe ist das Unternehmen bereits seit vielen Jahren Marktführer. Das Vertragsmodell der GNIW, welches sofort finanzielle Spielräume bei voller Sicherheit der lebenslangen Wohnsituation ermöglicht, ist etwas ganz Besonderes in Deutschland. Gemeinsam mit renommierten Partnern, wie PlanetHome, der LBS, Garant Immobilien, ImmobilienScout24 sowie Volks- und Postbanken und Sparkassen arbeitet die GNIW daran, die Chancen dieses Konzepts einem möglichst breiten Kundenkreis zugänglich zu machen.

Teilen Sie diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email

Pressekontakt

Sie können uns gerne eine E-Mail schreiben an marketing@gniw.de