GNIW - Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft

Finanzielle Freiheit durch Teilverkauf?

Immobilie verkaufen und darin wohnen bleiben:
Die GNIW als Alternative zum Teilverkauf

Teilverkauf: Echte Unabhängigkeit oder Spekulation auf Raten

In den letzten Jahren bieten immer mehr Immobiliengesellschaften das Modell des Teilverkaufs an. Der Deal: Sie verkaufen zwischen 20 – 50 Prozent Ihre Immobilie und erhalten dafür ein unbeschränktes Nutzungsrecht. Aber im Gegensatz zu einem normalen Verkauf  – Die Kosten für Grundsteuer und Instandhaltung bleiben bei Ihnen – auch wenn Ihnen nur noch ein Teil der Immobilie gehört. Durch vertraglich vereinbarte Wertsteigerungen ist der Teilverkauf hoch-spekulativ und eine Wette auf einen steigenden Markt. Stagniert der Immobilienmarkt oder fallend die Preise, stehen Sie nach dem vollständigen Verkauf möglicherweise mit weniger Geld da.

Die Lösung für finanzielle Sicherheit im Alter: Der Rückmietverkauf

Die Alternative: Der Rückmietverkauf. Erhalten Sie sofort den vollen Verkehrswert Ihrer bewohnten Immobilie und mieten Sie die Wohnung, solange sie möchten, während sie flexibel bleiben und zu jedem Zeitpunkt ausziehen. Sie sind unkündbar, müssen nicht mehr für die Instandhaltung aufkommen und erhalten sofort eine große Summe ausgezahlt, um sich ihre Träume zu erfüllen.

Der Teilverkauf eines Hauses oder einer anderen Immobilie ist eine hervorragende Option für alle, die über einen Teil ihres gebundenen Vermögens frei verfügen möchten, ohne ihre eigenen vier Wände verlassen zu müssen. Interessant ist ein Teilverkauf zum Beispiel für Rentner, die ihre freie Zeit nutzen und mehr verreisen und vielleicht sogar eine Ferienwohnung kaufen möchten . Oder etwas mehr finanziellen Freiraum brauchen, um ihre Kinder zu unterstützen. Es gibt aber auch Fälle, in denen unvorhergesehene Investitionen anstehen, zum Beispiel ein Umbau oder eine größere Renovierung im Haus. Auch zur optimalen Versorgung eines Pflegefalls kann das durch den Teilverkauf ausgezahlte Geld sinnvoll eingesetzt werden.

Jetzt Angebot zum Rückmietverkauf einholen

Die Vorteile des Teilverkaufs unter die Lupe genommen

An Wertsteigerungen teilhaben – aber auch an Verlusten

Beim Teilverkauf verweisen Anbieter gerne auf die Partizipation an Wertsteigerungen durch einen Teilverkauf. In den letzten 40 Jahren habe es einen konstanten Anstieg der Preise gegeben. Aber die historische Erfahrung zeigt auch: Unendliches Wachstum gibt es nicht. Auch der Immobilienmarkt ist zyklisch, sodass Sie auch mit Wertverlusten rechnen müssen. 

Immobilie zurückkaufen – mit hohen Kosten

Beim Teilverkauf haben Sie die Möglichkeit, ihre Immobilie zurückzukaufen. Aber gerade die beworbenen Wertsteigerungen werden Ihnen in diesem Fall zum Verhängnis. Umgekehrt macht sich eine Wertminderung beim Rückkauf nie bemerkbar, denn die Anbieter haben immer Anspruch auf mindestens den Teilkaufbetrag – zuzüglich Kaufnebenkosten, die in jedem Fall anfallen.

Eine Wette mit Risiko

Das weiß auch der Anbieter – und sichern sich mit Klauseln gegen eine ausbleibende Wertsteigerung ab. Im Rahmen des Teilkaufs wird eine bestimmte Wertsteigerung angekommen – zwischen 15-17 %. Wenn Sie ausziehen und das ganze Haus verkaufen möchten, zahlen Sie die Differenz zur ausgeblieben Wertsteigerung.

Teileigentum – volle Verpflichtungen

Beim Teilverkauf erhalten Sie das Nutzungsrecht für Ihre Immobilie. Die Freiheit eines Mieters gewinnen sie allerdings nicht, denn als Eigentümer kommen Sie weiterhin für alle Sanierungskosten und die Grundsteuer auf. Hinzu kommt das monatliche Nutzungsentgelt. Sie haben daher weiterhin die Kosten eines Eigentümers und die Kosten für die Miete kommen hinzu. 

Teilverkauf & Rückmietverkauf: Das sind die Kosten

Ehepaar Müller ist Anfang 70 und möchte sich nach der Pension einen Lebenstraum von einer Weltreise erfüllen und benötigt dazu Kapital. Gleichzeitig wollen Sie nach der Reise in die Sicherheit einer festen Wohnung haben und sich nicht bereits um den Umzug kümmern. Mittelfristig ist der Umzug in eine Wohnung geplant. 

Diese Kosten entstehen den Müllers in den ersten 10 Jahren: 

Rückmietverkauf

Die Müllers erhalten das Geld auf ihr Konto überwiesen und unterschreiben den Mietvertrag für ihr lebenslanges Mietrecht.

Das Ehepaar Müller zahlt dafür nun eine ortsübliche Vergleichsmiete, die in ihrem Fall 800 Euro / Monat beträgt.

Nach 10 Jahren wollen die Müllers in eine kleinere Wohnung ziehen. Sie kündigen das Mietverhältnis im Rahmen der gesetzlichen Kündigungsfrist und ziehen aus – ohne weitere Kosten.

 

 

 

In 10 Jahren fallen daher insgesamt Mietkosten von 96.000 Euro an.

Teilverkauf

Für 50 % der Immobilie erhält Ehepaar Müller 250.000 Euro. Außerdem wird eine Wertsteigerung von 17 Prozent vereinbart.

Nun zahlen die Müllers ein Nutzungsentgelt von 650 Euro / Monat.

Nach 10 Jahren möchten die Müllers das gesamte Haus verkaufen und in eine kleinere Wohnung ziehen. Der Verkauf erzielt 550.000 Euro, statt der vereinbarten 585,000 Euro.

Die Differenz müssen die Müllers zahlen.
In 10 Jahren haben die Müllers somit 75.000 Euro in Nutzungsentgelten, 50.000 Euro für die Instandhaltung, sowie 35.000 für die Wertsteigerung bezahlt. Außerdem fallen Kosten von durchschnittlich 4700 Euro für die Grundsteuer an.

Insgesamt fallen daher 164.700 Euro Gesamtkosten an.

Jetzt Angebot zum Rückmietverkauf einholen

Echte Unabhängigkeit & planbare Sicherheit durch den Rückmietverkauf statt Teilverkauf

Der Teilverkauf ist im Prinzip ein Kredit – mit schwankenden Zinssätzen. Sie erhalten einen Teil des Immobilienwerts, mit einer festen Tilgungsrate und prinzipiell unbegrenzter Laufzeit.  Statt langfristig flexibel zu bleiben, bleiben Sie mit dem Teilverkauf an die Immobilie gebunden. Mit dem Rückmietverkauf erhalten Sie sofort finanzielle Unabhängigkeit. Sie behalten die Sicherheit einer unkündbaren Wohnung – solange Sie wollen – und müssen sich nie wieder um Sanierungen und Modernisierungen kümmern.

Sicherheit statt Spekulation: Angebot in 4 Schritten einholen

1

Angebot einholen

Für eine unverbindliche Ersteinschätzung Ihrer Immobilie füllen Sie einfach das Formular und nennen die wichtigsten Eckdaten zum Objekt. 

2

Kennenlernen vor Ort

Kommt das Angebot prinzipiell für Sie infrage, vereinbaren wir einen anschließend einen Kennenlern-Termin vor Ort, beantworten Ihre Fragen und führen eine professionelle Immobilienbewertung durch.

3

Angebot annehmen

Nach dem Kennenlernen erhalten Sie umgehend ein verbindliches Kaufangebot verbunden mit dem Mietangebot. Prüfen Sie in Ruhe die Verträge und wenden Sie sich für Rückfragen jederzeit an die GNIW.

4

Auszahlung erhalten

Dann leiten wir sofort die nächsten Schritte in die Wege und kümmern uns um den Vertragsabschluss mit dem Notar. Sobald der Prozess beim Notar und die Eintragung im Grundbuchamt abgeschlossen ist, zahlen wir Ihnen sofort den vollen Wert der bewohnten Immobilie aus. Bis zur Auszahlung vergehen im Schnitt nur wenige Wochen.

Jetzt Angebot zum Rückmietverkauf einholen
Freiheit & Sicherheit sicher

Einige unserer Kundenstimmen

Teilverkauf sinnvoll? Häufig gestellte Fragen & Antworten

Alles Wichtige zum Immobilienteilverkauf

Beim Teilverkauf geben Sie zwischen 20 – 50 Prozent Ihres Hauses den Teileverkäufer und erhalten davor den Anteil des Immobilienwerts. Im Gegenzug erhalten Sie ein Nutzungsrecht für die Immobilie, für das ein Nutzungsentgelt fällig von etwa 3 % fällig wird. Zusätzlich haben Sie ein Rückkaufsrecht und können zu einem späteren Zeitpunkt die Immobilie verkaufen. Vertraglich wird eine zu erreichende Wertsteigerung festgelegt. Dadurch ist der Rückkauf eine Spekulation auf die Entwicklung des Immobilienmarkts. Eine geringere Wertsteigerung führt zu höheren Kosten.

Der Ablauf beim Teilverkauf entspricht weitgehend dem eines herkömmlichen Immobilienverkaufs: Er basiert auf einem notariell beglaubigten Kaufvertrag. Nach erfolgreichem Teilverkauf erfolgt ein entsprechender Eintrag im Grundbuch.

Im Gegensatz zum Rückmietverkauf bleiben Sie nach dem Teilverkauf in vielfältigen Arten finanziell abhängig:

  • Nutzungsentgelt
  • Grundsteuer
  • Sanierungskosten
  • Ggf. Kosten bei Rückkauf

Mit dem Rückmietverkauf erhalten Sie den vollen Verkehrswert der Immobilie und mieten Sie zur ortsüblichen Vergleichsmiete. Sie sind dabei unkündbar – kündigen aber jederzeit, wenn Sie wollen. Im Gegensatz zum Teilverkauf sind Sie von allen Verpflichtungen entbunden – von der Grundsteuer bis zu den regelmäßig anfallenden Sanierungskosten. Sie sind sofort völlig unabhängig und verfügen über die volle Summe – ohne Angst vor späteren Verbindlichkeiten. 

Wegen der hohen Kosten kommt ein Teilverkauf nur in Frage, wenn die Immobilie in jedem Fall in Familienbesitz bleiben soll und kurzfristig Geld benötigt wird. Selbst dann sollten Sie den Teilverkauf gegen einen normalen Konsumkredit vergleichen, der ihnen oft besser Zinssätze und planbare Kondition bietet. 

Jetzt unverbindlichen Kontakt aufnehmen





Ich möchte ein kostenloses
Angebot erhalten




Ich möchte kostenloses
Informationsmaterial erhalten